Erde
DSL FLATRATE ANBIETER VERGLEICH
  Schriftzug flatrate-dsl.com
ADSL SDSL T-DSL


    Startseite    
Alle DSL Tarife
Wenigsurfer
Normalsurfer
Vielsurfer
Profisurfer

Häufige Fragen

    DSL-Links    

      Kontakt      

    Impressum    

DSL Erfahrungsbericht: AOL DSL Flatrate 

AOL DSL Erfahrungsbericht nach oben

    DSL Erfahrungsbericht zur AOL DSL vom 09.09.2007

  • Grosse Zufriedenheit AOL DSL.

  • Erfahrungen mit AOL DSL:

    Von Johanna, Ort unbekannt

    Erfahrungsbericht zu DSL und AOL

    Im Jahr 2003 zogen wir in unser neues Haus, ländlich, neues Baugebiet, aber zum Glück voll erschlossen (sämtliche Anschlüsse für Telefon und auch DSL waren bereits vorhanden). Da wir das Internet schon seit 1998 über die Telekom nutzen, wollten wir dies auch weiterhin so handhaben und entschieden uns für das viel gepriesene ISDN. Leider war die Telekom nicht in der Lage, die Internetgebühren eines anderen Bewohners dieses neuen Baugebietes auch diesem in Rechnung zu stellen und so hatten wir (auch wenn nicht im Internet, wenn im Urlaub, usw.) hohe Rechnungen und meldeten den Telefonanschluss kurzerhand ab und neu an. Ein einfacher analoger Anschluss reicht auch, dachten wir uns und gingen kurzzeitig ebenfalls über T - Online ins Internet.

    Die Nachteile lagen klar auf der Hand:

    - entweder Internet oder telefonieren
    - wahnsinnig langsamer Seitenaufbau
    - extrem lange down - und upload - Zeiten
    - relativ hohe Minutenpreise
    - im Hinterkopf ständig den Geldzähler

    Ende 2004 waren wir diese Situation leid und nutzten das Internet ausschließlich für die Suche nach besseren Angeboten. Just zu Weihnachten 2004 erhielten wir Post von AOL (America On Line), mit einem vergleichsweise sehr guten Angebot. Eine CD mit der Software für AOL und enthaltenen 140 (!!!) Internet - Stunden, nur eben mal zum Testen. Nach 140 (!!!) freien Teststunden und den Informationen, die wir über AOL und die Tarife sammeln konnten, war die Entscheidung für uns sonnenklar: AOL ist unser Internet - Provider.

    Natürlich hatten wir immer noch das Problem des analogen Anschlusses und der damit verbundenen "entweder - oder - Situation". Als das Thema DSL im Raum stand, fragten wir einfach mal beim Service von AOL nach und man glaubt es kaum, AOL übernahm die Anschlusskosten! Aber es kommt noch besser. Die Telekom stellte den DSL - Anschluss zwar bereit, "vergaß" aber wohl, ihn freizuschalten, d.h. wir bezahlten dafür (Bereitstellungskosten), konnten ihn aber nicht nutzen. Wieder ein Hoch auf AOL, die Kosten für die Zeit in der wir DSL nicht nutzen konnten aber bereits bezahlen mussten, übernahm ebenfalls AOL (obwohl die Schuld eindeutig bei der Telekom, bzw. T - Online lag).

    Seit Januar 2005 sind wir AOL - Kunden und werden es sicher noch sehr lange bleiben. Wir zahlen für eine Internet - Flatrate 9,90 Euro im Monat, haben ständig Zugriff auf die neuste Software und Sicherheitsversionen, die Flatrate ist nicht volumenabhängig, man kann also soviel rauf und runter laden wie man will und der Service von AOL ist nach unseren Erfahrungen einfach einmalig gut.